Mit Karl Welbers & Poppe Folkerts durch Ostfriesland

Das Poppe Folkerts ein herausragender See- und Landschaftsmaler war ist weithin bekannt. Das der Künstler aber ein wahrer Teufelskerl war, davon wußte Karl Welbers am vergangengen Wochenende in Aurich und Leezdorf zu berichten.

Karl Welbers weiß über Poppe Folkerts eine Menge zu berichten Foto: Hans-Peter Schmitz

Karl Welbers weiß über Poppe Folkerts eine Menge zu berichten Foto: Hans-Peter Schmitz

Der Künstler wäre in diesem Jahr 140 Jahre alt geworden. Anlass genug, um den See- und Landschaftsmaler hochleben zu lassen. Und dies tat der ehemalige Norderneyer Stadtdirektor Karl Welbers in seinen Ausführungen über das Leben und Wirken von Poppe Folkerts. In dem Vortrag von Karl Welbers erfuhren die interessierten Zuschauer neben der Künstlerbiografie auch allerhand Anekdoten. Unter anderem machte sich Poppe Folkerts zu Fuß auf den Weg nach Paris, wurde auf einer Studienreise auf Korfu vom auslaufenden Schiff vergessen, um sich dann nur mit seinen Malutensilien bewaffnet auf eine lange Rückreise in seine Heimat zu machen und vieles vieles mehr …

Helge plavenieks

Helge Plavenieks umrahmte den Vortrag über Poppe Folkerts mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm Foto: Hans-Peter schmitz

Den kurzweiligen Vortrag von Karl Welbers umrahmte Helge Plavenieks mit maritimen Musikstücken, die der Musiker mit Gitarre und Gesang vortrug. Zwei Tage, zwei gut besuchte Veranstaltungen und eine filmreife Biografie von Poppe Folkerts bieten genug Stoff, dass die Veranstaltungsreihe „Mit Poppe Folkerts durch Ostfriesland“ bestimmt fortgesetzt wird.

PF Kalender 2016

Zum Abschluss konnten die Besucher den Poppe Folkerts Kalender 2016 käuflich erwerben. Foto: Hans-Peter Schmitz

Hier ein Video-Ausschnitt aus dem Leezder Kulturforum.

Advertisements

Mit Poppe Folkerts unterwegs in Ostfriesland

Karl Welbers

Foto: Karl Welbers

Das kommende Wochenende steht ganz im Zeichen des Norderneyer See- und Landschaftsmalers Poppe Folkerts der in diesem Jahr 140 Jahre alt geworden wäre. Karl Welbers der 1. Vorsitzende des Förderverein Poppe Folkerts Museum e.V. und ehemaliger Stadtdirektor von Norderney wird Anekdoten und interessante Begebenheiten aus dem bewegten Leben des Künstlers vortragen. Umrahmt wird der Vortrag mit maritimen Liedern die der Musiker Helge Plavenieks mit Gitarre und Gesang vorträgt. Neben Coverstücken von Charles Trenet und Otis Redding wird Helge Plavenieks auch Eigenkompositionen spielen.

Um die Kunst von Poppe Folkerts im wahrsten Sinne des Wortes bildlich zu veranschaulichen werden beim Vortrag in Aurich sogar Reproduktionen des See- und Landschaftsmalers ausgestellt.

Für kulturinteressierte hier die Termine und Adressen:

  • Samstag, den 03. Oktober, 15.00 Uhr – Nachmittag für Poppe Folkerts – Buchhandlung Am Wall, Burgstraße 52, 26603 Aurich
  • Sonntag, den 04. Oktober, 11.00 Uhr – Sonntags nach 11 – Leezder Kultur-Forum, Am Sandkasten 69, 26529 Leezdorf

Das Stück „Tag am Meer“ ist die musikalische Umsetzung des wunderschönen Gedichtes von Arend Dreesen aus dem Jahre 1925. Dreesen war ein guter Freund von Poppe Folkerts.